FLENSBURG: SYMPHONIC YOUNGSTERS MUSIZIEREN IN BUSGARAGE

Bereits im vergangenen Sommer bot die 950 Quadratmeter große Busgarage von Neubauer Touristik Flensburg rund 20 jungen Streichern und Bläsern aus ganz Schleswig-Holstein im Orchester »Symphonic Youngsters« einen Proberaum und eine Bühne für Konzerte. In diesem Jahr, nach Vereinsgründung, soll das Orchester und die Veranstaltungsreihe eine Nummer größer werden.



Wie der Schleswig-Holsteinische Zeitungsverlag (SHZ) berichtet, sei die Idee zu den Symphonic Youngsters beim Grillen entstanden, was jedoch dem Orchester unter dem Dirigenten Peter Sommerer und Initiator Hans Köster nichts an Professionalität abspricht, Sommerer war nämlich Leiter des Orchesters am Schleswig-Holsteinischen Landestheater. Beide brauchten Räumlichkeiten, welche ein Corona-Regel-konformes Musizieren erlauben – schließlich müssten die Bläser mehrere Meter Sicherheitsabstand zu ihren Nachbarn einhalten. Oliver Gröpper, Geschäftsführer von Neubauer Touristik, habe ihnen seine Busgarage angeboten. Nach intensiven Proben wurden im August drei Konzerte bei Neubauer gegeben.

Nun wurde aus den Symphonic Youngsters ein echter Verein, für den aktuell weitere Musiker rekrutiert würden. Das Ziel sei, nach einer Sommerakademie bei Neubauer, zwischen dem 24. Juli und 1. August, mit 50 Musikern vor 200 Leuten zu spielen.

Bild: Viel besser kann man die Corona-bedingt ruhenden Reisebusse nicht in Szene setzen als mit einem Konzert eines Symphonieorchesters vor zahlreich erschienenem Publikum. (Foto © Katrin Storsberg)


Kategorie: Aufmacher, Aus aller Welt