START IM FRÜHJAHR 2020 ANGEPEILT

BVG: Erste Abschleppfahrzeuge sind da

Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) wollen im Frühjahr 2020 ihren eigenen Abschleppdienst starten. Am Freitag vergangener Woche kamen die ersten Gebrauchtfahrzeuge an.


Auf die Neufahrzeuge müssen die BVG noch warten, die ersten drei Gebrauchten stehen seit Freitagabend auf dem BVG-Betriebshof Weißensee. (Foto: BVG)

Auf die Neufahrzeuge müssen die BVG noch warten, die ersten drei Gebrauchten stehen seit Freitagabend auf dem BVG-Betriebshof Weißensee. (Foto: BVG)


Die BVG haben zwei große und sechs kleine Abschleppfahrzeuge separat ausgeschrieben. Da die Lieferzeiten für neue Abschleppfahrzeuge lang seien, habe man sich auf dem Gebrauchtwagenmarkt bedient, erfuhr der Tagesspiegel von den BVG. Die großen Fahrzeuge sollen im Februar und April eintreffen, die kleinen Mitte bis Ende 2020. Die Gebrauchten kamen am Freitag, 11. Oktober, bei den BVG an und müssten noch zugelassen und im BVG-Design gestaltet werden. Danach würde man seine Schlepperfahrer mit den neuen Fahrzeugen vertraut machen. Nachdem die Gebührenverordnung von allen Beteiligten unterzeichnet worden sei, wolle man im Frühjahr 2020 mit dem Abschleppen von Falschparkern, welche den BVG-Betrieb behindern, beginnen.


Kategorie: Betrieb