BONN: 18-JÄHRIGE WIRBT FÜR BUSFAHRER-BERUF

Die Verkehrssparte der Stadtwerke Bonn, SWB Bus & Bahn, hat ihre 18-jährige Auszubildende zur Berufskraftfahrerin, Alina Klotzbücher, zum Gesicht einer neuen Kampagne zur Fahrergewinnung gemacht. Auf sechs Bushecks ist die Auszubildende, welche sich im zweiten Ausbildungsjahr befindet, zu sehen, mit Sprüchen wie: »Lenk Deine Karriere« oder »Du kannst 300 PS zähmen?«.



Die Kampagne richte sich nicht nur an Auszubildende, sondern auch an andere Interessenten wie Quer- und Wiedereinsteiger sowie bereits qualifizierte Busfahrer. Darüber hinaus nutze man in Zusammenarbeit mit der Arge alle zur Verfügung stehenden Programme und kooperiere mit dem Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) in einer Arbeitgeberinitiative.

Anja Wenmakers, Geschäftsführerin der SWB Bus und Bahn, sagte, man bilde angesichts des Fahrermangels wieder verstärkt aus. Wie der General-Anzeiger von den SWB erfuhr, lehne man ein aggressives Abwerben, wie es manche Verkehrsunternehmen machen würden, ab. Die Konkurrenz in der Region sei unter anderem deswegen groß, weil auch der Regionalverkehr Köln (RVK) und die Rhein-Sieg Verkehrsgesellschaft (RSVG) Fahrer benötigten. SWB Bus & Bahn habe rund 500 Bus- und 220 Bahnfahrer. Seit Anfang 2018 habe man 180 neue Fahrer eingestellt, 80 seien jedoch im gleichen Zeitraum ausgeschieden – zumeist aufgrund eines Wechsels in den Ruhestand.

Die SWB-Recruiting-Kampagne beschränke sich nicht nur auf die Bushecks, sondern werde auch auf den Monitoren in den Fahrzeugen, auf Laufbändern auf den dynamischen Fahrgastinformationsanzeigen und im Radio geschaltet.

Das Foto zeigt bei der Präsentation der Recruiting-Kampagne (von links): SWB Bus und Bahn-Geschäftsführerin Anja Wenmakers zusammen mit den Auszubildenden Nico Reiff und Alina Klotzbücher. (Foto: SWB Bus & Bahn / Meike Böschemeyer)


Kategorie: Aufmacher, Marketing/Vertrieb