OFFENBACH: BETRIEBSHOF FIT MACHEN FÜR E-MOBILITÄT

Am Dienstag, 13. August, fiel in der Fahrzeughalle der Offenbacher Verkehrsbetriebe (OVB) der offizielle Startschuss für die Umstellung der Stadtbusflotte auf Elektroantrieb, wozu bei laufendem Betrieb der Betriebshof und die Fahrzeughallen ertüchtigt werden und eine neue Ladeinfrastruktur geschaffen wird.



Die Bauarbeiten sollen abhängig von der Witterung bis Spätsommer 2020 abgeschlossen sein und es würden elf Millionen Euro investiert. Für den Aufbau der Infrastruktur samt Instandhaltungsarbeiten sowie für die Umstellung von 36 der 87 Flottenfahrzeuge auf Elektroantrieb rechnen die OVB bis 2022 mit Kosten in Gesamthöhe von 40 Millionen Euro, wovon Hessen vier und der Bund acht Millionen zuschieße.

Das Vergabeverfahren zur Beschaffung der ersten sieben Elektrobusse, wofür die OVB bereits zum Jahreswechsel einen Förderbescheid des Landes erhalten haben, laufe derzeit noch. Wann die ersten Busse im Einsatz sein werden, sei deswegen noch nicht klar.

Auf dem rückwärtigen Betriebsgelände wird eine eigene 20 kV Mittelspannungsversorgung mit drei Transformatoren aufgebaut. Die Busse sollen über Pantographen an Ladehauben andocken. Die beiden Fahrzeughallen der OVB erhalten im rückwärtigen Einfahrtsbereich jeweils Emporen, die die Ladegeräte aufnehmen. Um das Gewicht der Emporen besser über den Boden abtragen zu können, erhalten die Hallen jeweils ein neues niveaugleiches Betonfundament.

Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir sagte: »Ich freue mich, dass gerade meine Heimatstadt die Verkehrswende mit einem deutlichen Ausbau des Stadtbusverkehrs vorantreibt und mit der schrittweisen Elektrifizierung der Fahrzeugflotte einen wichtigen Beitrag zur emissionsfreien Mobilität und damit zum Klimaschutz leistet.«

Das Bild zeigt beim Start des Umbaus zur Umstellung der Busflotte der Offenbacher Verkehrsbetriebe (OVB) auf Elektroantrieb (von links): Hessens Wirtschafts- und Verkehrsminister Tarek Al-Wazir, OVB-Geschäftsführerin Anja Georgi, Offenbachs Mobilitätsdezernentin Sabine Groß, Stadtwerke-Geschäftsführer Peter Walther und OVB-Geschäftsführer Heiko Linne. (Foto © Bernd Georg)


Kategorie: Aufmacher, Betrieb