05.07.2018

Von: Thomas Burgert

STADTBUS BÖBLINGEN/SINDELFINGEN

PFLIEGER: Zuschlag für Böblingen/Sindelfingen

Das Regierungspräsidium Stuttgart beabsichtigt, den eigenwirtschftlichen Antrag der Pflieger Reise- und Verkehrsgesellschaft auf den Stadtverkehr Böblingen/Sindelfingen zu genehmigen.


Pflieger wird den Stadtbusverkehr in Böblingen und Sindelfingen eigenwirtschaftlich betreiben.

Pflieger wird den Stadtbusverkehr in Böblingen und Sindelfingen eigenwirtschaftlich betreiben.


Dies gab das Regierungspräsidium Stuttgart am Donnerstag, 5. Juli, bekannt. Das im Landkreis Böblingen ansässige Busunternehmen Pflieger soll danach den Stadtverkehr in Böblingen und Sindelfingen (Linienbündel 7) von Dezember 2019 bis Juni 2029 eigenwirtschaftlich betreiben.

Nach »gründlicher Prüfung aller eingegangenen Anträge« habe sich das Regierungspräsidium auf der Basis der Ergebnisse des Anhörungsverfahrens aller Träger öffentlicher Belange und in Abstimmung mit den örtlichen Verantwortungsträgern für das Unternehmen entschieden, teilte das Landratsamt Böblingen weiter mit. »Ich freue mich, dass ein mittelständisches Unternehmen aus unserem Landkreis zum Zug kommt. Mit der Entscheidung des Regierungspräsidiums kann die kontinuierliche und gute Arbeit der Firma Pflieger beim Busverkehr in den Städten Böblingen und Sindelfingen aus den vergangenen Jahren fortgesetzt werden«, sagte Landrat Roland Bernhard zu der Entscheidung.

Im Oktober 2017 hatte der Landkreis Böblingen als ÖPNV-Aufgabenträger die Vergabe des Stadtbusverkehrs Böblingen/Sindelfingen vorangekündigt. Damit verbunden war der Wunsch des Gemeidnerats nach einer Ausweitung des Angebots. Gegen die Entscheidung des Regierungspräsidiums können die Unternehmen, die keine Zusage erhalten haben, innerhalb eines Monats Rechtsmittel einlegen.


Kategorie: Ausschreibungen, Betrieb