21.03.2018

Von: Thomas Burgert

STADT GIBT EMPFEHLUNG AB

SINDELFINGEN: Drei eigenwirtschaftliche Anträge

Für den Stadtbusverkehr Sindelfingen liegen drei eigenwirtschaftliche Anträge von regionalen Anbietern vor.


Für den Stadtbusverkehr Sindelfingen liegen drei eigenwirtschaftliche Anträge vor.

Für den Stadtbusverkehr Sindelfingen liegen drei eigenwirtschaftliche Anträge vor.


Im Verfahren um die Ausschreibung des Stadtbusverkehrs Böblingen/Sindelfingen zeichnet sich eine neue Entwicklung ab. Nach Angaben der Stadt Sindelfingen haben drei regionale Anbieter einen Antrag zum eigenwirtschaftlichen Betrieb des Verkehrs abgegeben. Diese Veränderung im Verfahren führt nun dazu, dass anstelle eines Vergabeverfahrens für einen öffentlichen Dienstleistungsauftrag ein Genehmigungswettbewerb durchgeführt wird. Das für das Verfahren zuständige Regierungspräsidium Stuttgart ermittelt hierbei, welcher der drei Anbieter am besten geeignet ist und nach gesetzlichen Vorgaben die »beste Verkehrsbedienung« bereitstellen wird.

Die Stadt Sindelfingen ist im Rahmen dieses Verfahrens aufgerufen, eine Stellungnahme abzugeben. Nach Prüfung der umfangreichen Unterlagen stellte Oberbürgermeister Bernd Vöhringer gemeinsam mit den städtischen Verkehrsplanern die Erkenntnisse in der Gemeinderatssitzung am 20. März vor. »Wir empfehlen dem Regierungspräsidium, die Liniengenehmigung für den Stadt-Busverkehr Böblingen-Sindelfingen an die Firma Pflieger zu vergeben«, sagte Oberbürgermeister Bernd Vöhringer.

»Die ausführliche Prüfung der Unterlagen hat gezeigt, dass unter quantitativen Aspekten, also bezogen auf die reine Kilometerleistung, zwei der drei Anbieter nahezu gleichauf waren. Hinsichtlich der qualitativen Aspekte konnte Pflieger jedoch klar überzeugen. Darüber hinaus ist das Unternehmen der Altbetreiber, was ebenfalls zu berücksichtigen ist«, führte Bürgermeisterin Corinna Clemens aus. Oberbürgermeister Vöhringer ergänzte: »Selbstverständlich freut es uns, dass sich hier beim Altbetreiber eine insgesamt stärkere Leistung abzeichnet, da das Unternehmen ja auf eine lange Tradition als Stadtbusbetreiber in Böblingen und Sindelfingen blicken kann und somit über wertvolle Erfahrungen verfügt.« Die letztendliche Entscheidung über die konkurrierenden Anträge liegt beim Regierungspräsidium Stuttgart.

Im Oktober 2017 hatte der Landkreis Böblingen, als Aufgabenträger für die ÖPNV-Versorgung, die Vergabe von Leistungen für den Stadtbusverkehr Böblingen/Sindelfingen vorangekündigt. Gemeinsam mit der Stadt Böblingen hatte die Stadt Sindelfingen im Rahmen der Vorbereitung des Vergabeverfahrens das Betriebsprogramm weiterentwickelt. Vom Gemeinderat wurden ein größeres Angebot, eine zeitlich längere Bedienung sowie ein klar ablesbarer Taktfahrplan beschlossen.

Ab Mitte Dezember 2019 soll dann der Anbieter den Stadtbusverkehr Böblingen/Sindelfingen betreiben. Ab diesem Zeitpunkt ergeben sich gegenüber dem derzeitigen Status Quo für die Stadt Einsparungen in Höhe von rund 500.000 Euro pro Jahr. »Nachdem die Stadt Sindelfingen bereit gewesen wäre, aufgrund der Mehrleistungen sogar bis zu 970.000 Euro pro Jahr ab 2019 auszugeben, ist das Ergebnis des Verfahrens für den Steuerzahler besonders erfreulich«, sagte Finanzbürgermeister Christian Gangl abschließend. 


Kategorie: Betrieb