HESSEN: VGF HAT 40.000 SCHÜLERTICKETS VERKAUFT

Seit Sommer 2017 können hessische Schüler und Auszubildende für nur 365 Euro im Jahr im gesamten Bundesland mit Bus und Bahn mobil sein. Frankfurt-Pass-Inhaber bezahlen fürs Schülerticket Hessen nur 239 Euro (oder 246 bei monatlicher Zahlung). Aus Anlass des Verkaufs des 40.000-sten Tickets durch die Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main (VGF) traf Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann am Freitag, 9. März, zusammen mit VGF-Geschäftsführer und Arbeitsdirektor Thomas Wissgott einen Auszubildenden, um mit diesem über dessen Nutzung des Schülertickets zu sprechen. Hessenweit waren bis Jahresende 2017 über 350.000 Tickets verkauft worden.



Feldmann sagte: »Dass in so kurzer Zeit bereits 40.000 Tickets verkauft wurden, zeigt ganz deutlich, dass es die richtige Entscheidung war, dieses Ticket einzuführen«. Das Schülerticket Hessen habe in Frankfurt die Clevercard Frankfurt abgelöst, welche mit 27.000 verkauften Stück pro Jahr bereits erfolgreich gewesen sei. Diese Zahl werde durch das neue Angebot weit übertroffen. Mit 30.000 sei der im Abo verkaufte Anteil an allen verkauften Schülertickets besonders hoch. Das Abo verlängere sich jährlich bis zum 18. Geburtstag automatisch, sodass der Bestellschein nur einmalig ausgefüllt werden müsse. Natürlich bleibe das Abo monatlich kündbar und es sei eine jährliche oder monatliche Zahlung möglich, wobei der Beitrag bei monatlicher Zahlung von 365 auf 372 leicht steige (zwölf Raten à 31 Euro). Nach dem Erreichen des 18. Lebensjahres muss jährlich eine Bescheinigung der Schule oder Ausbildungsstätte eingereicht werden, um weiterhin das günstige Schülerticket nutzen zu können. Ab Sommer 2018 plane die VGF eine Onlineplattform anzubieten für Antragstellung und Nachweis-Upload. Natürlich könne das Ticket auch in einer der Vertriebsstellen (VGF-Ticketshop) einzeln, ohne Abo, auf der Chipkarte gekauft werden. Das Bild zeigt (von links): Florian Kneer (Schülerticket Hessen-Abonnent), Oberbürgermeister Peter Feldmann und Thomas Wissgott (Geschäftsführer und Arbeitsdirektor VGF). (Foto: VGF)


Kategorie: Aufmacher, Marketing/Vertrieb