MÜNSTER: Elektrisch mit VDL

Die Stadtwerke Münster nehmen am UITP-Projekt »Zero Emission Urban Bus System« (Zeeus) teil, VDL steuert dazu den Citea Electric bei.


Von links: Helmut Berends (Berends Consult), Eckhard Schläfke (Stadtwerke Münster) und Alex de Jong (VDL Bus & Coach) (Foto: VDL)

Von links: Helmut Berends (Berends Consult), Eckhard Schläfke (Stadtwerke Münster) und Alex de Jong (VDL Bus & Coach) (Foto: VDL)


Das Projekt des Internationalen Verbandes für öffentliches Verkehrswesen (UITP) ist auf eine Laufzeit von 42 Monaten angelegt und soll den Einsatz von Elektrobussen in Europa fördern. Die EU-Generaldirektion Mobilität und Transport unterstützt bei der der Finanzierung. 40 Partner, von ÖPNV-Unternehmen über Behörden, Bushersteller, Universitäten bis zu Energiegesellschaften, beteiligen sich am Test von »Elektrofahrzeugen mit großer Beförderungskapazität unter Einsatzbedingungen«.


In den nächsten drei Jahren sollen in acht europäischen Städten innovative Elektrobusse mit unterschiedlichen Antriebssystemen getestet werden. Die Zeeus-Ergebnisse sollen helfen, Richtlinien, Hilfen und Konzepte zur Standardisierung zu entwickeln. Diese Standards wiederum sollen Entscheidungsträger bei der Einführung elektrischer Bussysteme im städtischen Raum unterstützen.


VDL
mit Sitz im niederländischen Eindhoven sieht »eine Zukunft für elektrische Bussysteme in Städten«. Die Nachfrage nach elektrischen Bussen werde steigen. VDL Bus & Coach beteiligt sich an einem Projekt der Stadtwerke Münster. Nach Ansicht des Herstellers sei die mittelgroße Stadt mit 300.000 Einwohnern »der ideale Ort« für den Einsatz eines schnellladenden Batteriebusses. Der VDL Citea Electric, der 85 Fahrgästen Platz bietet, sei »hervorragend für diese Aufgabe geeignet«.


Der Bus soll auf der Linie 14 der Stadtwerke eingesetzt werden. An beiden Endhaltestellen werden Schnellladestationen eingerichtet. Eine dritte Ladestation wird im Busdepot installiert. Die Stadtwerke Münster sehen sich als kommunales Unternehmen in der Verantwortung für die Luftreinhaltung in Münster. Die Elektrifizierung des Busverkehrs sei darum integraler Bestandteil des Klimakonzeptes für die Stadt. 


Kategorie: Betrieb, Marketing/Vertrieb, Technik, Top-News