21.06.2017

Verkehrsplaner/in ÖPNV

Mit unserem Dienstleistungsangebot Verkehrsplanung bieten wir greifbare Unterstützung nicht nur bei Ausschreibungen an. Eng verbunden ist die Verkehrsplanung mit der Kalkulation und der Erstellung von Angeboten bzw. den Preisangaben in der Ausschreibung.



Unser Leistungsangebot wird so stark angenommen, dass wir den Bereich weiter personell verstärken müssen. Deshalb suchen wir zum alsbaldigen Zeitpunkt eine/n Verkehrsplaner/in ÖPNV.

Bewerber mit Verkehrsplanungserfahrung versprechen die ideale Besetzung zu sein. Aber auch Bewerber, die durch Studium oder praktische Tätigkeit Erfahrung in der Logistik haben, sind für uns besonders interessant. Hochschulabsolventen mit den Schwerpunkten Logistik oder Controlling können wir an die Tätigkeit des Verkehrsplaners heranführen.

Die Organisation, insbesondere die Mitarbeiterführung, ist in unserem Unternehmen auf langjährige Beschäftigung ausgerichtet. Die Zufriedenheit der Mitarbeiter ist, trotz hoher Anforderungen an Qualität und Leistung, eines der Unternehmensziele. Der Arbeitsplatz befindet sich nahe des ICE-Bahnhofs in der Montabaurer Innenstadt.

Wer sich durch diesen Text angesprochen fühlt, wendet sich an Geschäftsführer Oliver Weisbrod weisbrod(at)wendlandt.de oder Telefon 02602 92190.  Schriftliche Bewerbungen sind auch per E-Mail erwünscht und werden vertraulich behandelt.

Wendlandt Unternehmensberatung GmbH

Gerichtsstraße 4
56410 Montabaur

14.06.2017

Mitarbeiter/in der Betriebsleitung Technik

Für unser Tochterunternehmen Bus- und Bahn- Verkehrsgesellschaft mbH des Rhein-Sieg-Kreises (BBV) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Mitarbeiter/in der Betriebsleitung Technik in Vollzeit.



Der Betriebsabteilung Technik unterstehen beide Werkstätten in Troisdorf-Sieglar und in Hennef (40 Mitarbeiter/-innen) mit eigener Lagerhaltung sowie der Bereich Betriebshof- und Fahrzeugservice (10 Mitarbeiter/-innen). Zu den Hauptaufgaben der Werkstätten gehören neben Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten vorwiegend an Solo- und Gelenkbussen auch deren regelmäßige Sicherheitsprüfungen bis hin zur Hauptuntersuchung nach § 29 StVZO.

Zu Ihrem Tätigkeitsbereich gehören u.a. die Unterstützung der Geschäftsführung bei der Vorbereitung strategischer Entscheidungen im Hinblick auf die künftige Auswahl geeigneter Antriebstechnologien für die Busflotte der RSVG unter Berücksichtigung von ökologischen sowie betriebswirtschaftlichen Aspekten, das Begleiten von etwaigen Feldversuchen zu neuen Technologien, die Beratung bei der Neubeschaffung von Fahrzeugen, die Mitwirkung bei der Abnahme von Fahrzeugneubeschaffungen, sobald die Befähigung besteht, auch die Abnahme der HU nach § 29 StVZO. Zudem die Vergabe und Überprüfung von Businnen- und Außenreinigungs- sowie Gebäudereinigungsleistungen.

Wir erwarten von Ihnen einen Universitäts-, Hochschul- oder Fachhochschulabschluss in der Fachrichtung Maschinenbau/Fahrzeugtechnik bzw. einen vergleichbaren Abschluss. Optimal wäre eine bereits erworbene Berufspraxis in einem Verkehrsunternehmen oder einer
verkehrsnahen Branche, die jedoch keine zwingende Voraussetzung ist. Eine bereits vorhandene Abnahmeberechtigung für die HU nach § 29 StVZO ist von Vorteil. Nach erfolgreicher Einarbeitung und dem Erlangen der Voraussetzungen zur Zulassung als Betriebsleiter nach BOKraft besteht die Möglichkeit in die Position des Betriebsleiters Technik aufzusteigen.  

Wir bieten Ihnen einen krisensicheren Arbeitsplatz in einem teamorientierten, modernen und angenehmen Arbeitsumfeld, kontinuierliche Weiterbildung sowie eine arbeitgeberfinanzierte Altersversorgung.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann senden Sie bitte Ihre Bewerbung bis spätestens 07.07.2017 mit Lebenslauf, vollständigen Zeugniskopien und Gehaltsvorstellung an die Bus- und Bahn-Verkehrsgesellschaft mbH des Rhein-Sieg-Kreises, Personalabteilung, Steinstraße 31, 53844 Troisdorf-Sieglar oder gerne per E-Mail an: bewerbung(at)rsvg.de (max. 10 MB).


Die RSVG-Unternehmensgruppe umfasst die Rhein-Sieg-Verkehrsgesellschaft mbH (RSVG) und deren beide Tochtergesellschaften, die Bus- und Bahn-Verkehrsgesellschaft mbH des Rhein-Sieg-Kreises (BBV) sowie die Rechtsrheinische Bus-Verkehrsgesellschaft mbH (RBV).

Als modernes Dienstleistungsunternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs bedient unsere Unternehmensgruppe mit ca. 285 Omnibussen den rechtsrheinischen Rhein-Sieg-Kreis auf 63 Linien. Hierbei befördern wir jährlich mehr als 30 Mio. Fahrgäste und legen dabei über 12 Mio. Kilometer zurück. Die gesamte Verkehrsleistung wird von rund 480 Mitarbeitern über zwei Betriebshöfe und angemieteten Unternehmen erbracht.

14.06.2017

Ressortleiter/-in Bus

Im Fachbereich Fahrpersonal/Teamleitung Ressort Bus und Bahn der SWB Bus und Bahn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position eines/einer Ressortleiters/-in Bus zu besetzen.



Die SWB Bus und Bahn mit ihrer Tochtergesellschaft SWB Mobil ist ein innovatives Nahverkehrsunternehmen. Täglich engagieren sich rund 700 Fahrerinnen, Fahrer und Servicekräfte für ein qualitativ hochwertiges Fahrtenangebot innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg. Mobilität ist ein Begriff, den die SWB Verkehrsbetriebe insgesamt ehrgeizig interpretieren. Auf 9 Bahn- und 39 Buslinien mit über 1500 Haltestellen befördern wir jährlich 92 Millionen Fahrgäste.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Leitung des Ressorts Bus mit Ressortverwaltung/Disposition und ca. 500 KOM-Fahrer/innen in fachlicher Verantwortung und Koordinierung der Aufgaben
  • Sicherstellung der ordnungsgemäßen Leistungserbringung im Fahrdienst
  • Erreichen und Sichern eines hohen Qualitätsstandards z. B. bei der Kundenzufriedenheit
  • Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Ressorts Bus unter Berücksichtigung der sozialen Aspekte
  • Proaktive Entlastung der Fachbereichsleitung im Tagesgeschäft bezogen auf das Ressort
  • Umsetzung von Sonderaufgaben


Voraussetzungen zur Besetzung dieser Stelle sind:

  • eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung idealerweise in der Verkehrs- oder Logistikbranche
  • unternehmerisches Denken und Kostenbewusstsein
  • Führungsstärke, Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Konfliktbereitschaft
  • eine hohe soziale Kompetenz im Umgang mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und Loyalität gegenüber der Fachbereichsleitung
  • sehr ausgeprägte Kommunikations- und Kontaktfreudigkeit
  • Kreativität, eine hohe Ziel- und Lösungsorientierung sowie einen selbständigen Arbeitsstil
  • hohe Eigenmotivation, Eigeninitiative und Flexibilität sowie die Bereitschaft zu Arbeit auch über die üblichen Arbeitszeiten hinaus
  • weitreichende betriebliche Kenntnisse in einem Verkehrsbetrieb bzw. die Bereitschaft sich diese kurzfristig anzueignen
  • der Besitz des Personenbeförderungsschein für Kraftomnibusse und Bahnen bzw. die Bereitschaft diese zu erwerben
  • sicherer Umgang mit den MS Office-Produkten, Kenntnisse der Software ivu.suite sind von Vorteil, ansonsten die Bereitschaft sich hier hinein schnell einzuarbeiten


Die Eingruppierung erfolgt je nach Ausbildung und Qualifikation nach dem Spartentarifvertrag Nahverkehrsbetriebe NW (TV-N NW).

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht.

Wenn Sie gemeinsam mit uns viel bewegen wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen aussagefähigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen, des möglichen Eintrittstermins bzw. ihrer Kündigungsfrist vorzugsweise digital (im Pdf-Format mit max. 8 MB Dateigröße) an: bewerbungen(at)stadtwerke-bonn.de bzw. Personalmanagement / Strategische Personalentwicklung der Stadtwerke Bonn GmbH, Theaterstraße 24, 53111 Bonn.

13.06.2017

Sachbearbeiter/in Infrastrukturmanagement

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter/in Infrastrukturmanagement.



Der Verkehrsverband Hochtaunus (VHT) ist ein Zweckverband im Rhein-Main-Gebiet und verantwortet sowohl den lokalen Busverkehr im Hochtaunuskreis als auch die verbandseigene Taunusbahnstrecke und deren Weiterentwicklung.

Das Aufgabengebiet:

  • Betreuung und Steuerung von Infrastrukturbau- und Sanierungsprojekten, insbesondere des Projektes „Elektrifizierung der Taunusbahn“
  • Überwachung der sicheren und fristgerechten Abwicklung der Projekte entsprechend der vereinbarten Vorgaben und Kontrolle der Einhaltung der Projektziele
  • Steuerung und Fortschreiben der Kosten und Termine in Abstimmung mit dem Bauherrenvertreter (Termin- und Kostensteuerung)
  • Einholen aller projektspezifischen Genehmigungen Dritter und öffentlich-rechtlicher Einwilligungen sowie Abstimmen mit Bauherrenvertreter, Behörden und Trägern öffentlicher Belange
  • Vorbereitung und Durchführung von Projektarbeitskreisen mit den beteiligten Projektpartnern und Institutionen in Kooperation mit dem Bauherrenvertreter
  • Erarbeiten von Entscheidungsvorlagen für die Verbandsgremien
  • Abstimmung von Prozessen mit Projektbeteiligten und Dritten (z.B. Behörden)
  • Mitwirkung bei der Planung des öffentlichen Personennahverkehrs und bei der Qualitätssicherung im ÖPNV


Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium in der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Verkehrstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Verkehrsgeografie, Projektmanagement oder vergleichbare Studienrichtung
  • Erste Berufserfahrung oder Berufseinsteiger/innen mit überdurchschnittlichen Leistungen
  • Grundkenntnisse in den Bereichen Eisenbahnbau, Leit- und Sicherungstechnik, Bahnstromversorgung oder Elektrische Energieanlagen
  • Erfahrung im Projektmanagement von Infrastrukturprojekten (insbesondere Eisenbahninfrastruktur) wünschenswert
  • Hohes Engagement und Flexibilität sowie selbstbewusstes und kompetentes Auftreten
  • Eigeninitiative, Durchsetzungsvermögen und hohe Belastbarkeit
  • Fundierte EDV-Kenntnisse (MS Office)


Wir bieten:

  • Anspruchsvolle und herausfordernde Tätigkeit in einem freundlichen Team
  • Attraktiver und sicherer Arbeitsplatz bei einem öffentlichen Arbeitgeber
  • Flexible, familienfreundliche Arbeitsgestaltung
  • Leistungsgerechte Vergütung nach TVöD
  • Attraktive betriebliche Altersvorsorge


Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für Rückfragen steht Ihnen der Geschäftsführer des Verkehrsverbandes Hochtaunus, Herr Denfeld, unter der Telefonnummer 06172 / 999 4400 gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung – gerne per Mail – bis zum 07.07.2017 an:
frank.denfeld(at)hochtaunuskreis.de

oder schriftlich an:
Verkehrsverband Hochtaunus (VHT)
Ludwig-Erhard-Anlage 1-5
61352 Bad Homburg

12.06.2017

Sachgebietsleiterin bzw. Sachgebietsleiter Betriebssteuerung und -aufsicht Straßenbahn

Wir suchen für die Abteilung Betriebskoordination Straßenbahn eine Mitarbeiterin bzw. einen Mitarbeiter.



Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sind das größte deutsche Nahverkehrsunternehmen. Rund 14.000 Beschäftigte in über 240 verschiedenen Berufen ermöglichen es, dass jährlich mehr als 1 Milliarde Fahrgäste schnell und sicher an ihr Ziel gelangen. Gemeinsam bewegen wir Berlin und das rund um die Uhr. So vielseitig wie die Metropole selbst ist auch unser Team. Werden Sie Teil davon.

Ihre Aufgaben


Gestalten Sie aktiv die Zukunft des Berliner Nahver­kehrs mit und übernehmen Sie die Leitung des Sachgebietes Betriebssteuerung und -aufsicht im Bereich Straßenbahn! Mit 350 Fahrzeugen und einer Linienlänge von 300 km erreichen unsere Straßen­bahnen rund 200 Millionen Fahrgäste im Jahr. Das Berliner Straßenbahnnetz zählt damit zu den größten der Welt.

Als Sachgebietsleitung in der Betriebsleitstelle umfasst Ihr Aufgabengebiet insbesondere folgende Punkte:

  • Sie sind verantwortlich für die fachliche und personelle Führung von ca. 40 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Sie erarbeiten Grundsätze für die operative Verkehrs­steuerung und -lenkung
  • Sie kooperieren mit technischen Fach- und Verkehrsabteilungen der anderen Verkehrsbereiche
  • Sie stellen ein unternehmens- und kunden­orientiertes Störungsmanagement sicher
  • Sie verantworten die Koordination von Maßnahmen sowie die Sicherstellung von Mitarbeiterpräsenz im Streckennetz bei Großveranstaltungen und Bauarbeiten
  • Sie erarbeiten grundsätzliche und verbindliche Vorgaben für die operative Leitung der Verkehrssteuerung


Ihre Qualifikation

Wir suchen eine fachliche versierte Persönlichkeit mit einem abgeschlossenen wissenschaftlichen Hochschulstudium bzw. Master der Fachrichtung Verkehrswesen oder Verkehrsingenieurwesen. Die Feststellung gleichwertiger Fachkompetenzen und Erfahrungen ist möglich. In diesen Fällen erfolgt bis zum Zeitpunkt der Feststellung eine abweichende Vergütung.

Darüber hinaus verfügen Sie über:

  • mehrjährige Berufserfahrung in einer Leitstelle für Schienenfahrzeuge zur Personenbeförderung und zur Verkehrsvorbereitung /-durchführung
  • Kenntnisse in Analyseverfahren, der Verkehrsüberwachung und den Methoden des Verkehrswesens
  • gesicherte Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften und Gesetze
  • wünschenswerterweise einen Abschluss als Betriebsleiter nach BOStrab

Sie besitzen eine ausgeprägte Führungskompetenz und können mit Ihrem integrativen und wertschätzenden Arbeitsstil motivieren und begeistern. Finger­spitzen­gefühl und Konfliktfähigkeit, sowie ein sicheres und verbindliches Auftreten runden Ihr Profil ab.

Die Vergütung erfolgt nach TV-N Berlin. Wir haben uns Chancen­gleich­heit und die beruf­liche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Deshalb sind wir besonders an Bewer­bungen von Frauen inte­res­siert. Aus­drück­lich erwünscht sind auch Bewer­bun­gen von Menschen mit Migra­tions­hinter­grund. Schwer­behin­derte Menschen werden bei ent­spre­chen­der Eignung bevorzugt. Bitte bewerben Sie sich online un­ter www.BVG.de/Aktuelle-Stellenangebote mit Angabe Ihrer Gehalts­vor­stel­lung und der Aus­schrei­bungs­num­mer 1893-EX.

Berliner Verkehrs­betriebe (BVG)
Bewerber­manage­ment, IPLZ: 51120
Holzmarktstraße 15-17
10179 Berlin

Empfehlen Sie unser Stellenangebot auch gerne weiter.

→ Beruf und Familie

→ Frauenförderung

→ Personalentwicklung

→ Gesundheitsförderung